Christian Megert

Geboren 1936 in Bern. 1952–56 Besuch der Kunstgewerbeschule in Bern. 1960 Bekanntschaft mit den Künstlern der ZERO-Gruppe. 1961 Publikation seines Manifests „Ein Neuer Raum“. 1968 Teilnahme an der documenta IV. 1976–2002 Lehrstuhl für „Integration Bildende Kunst und Architektur“ an der Kunstakademie Düsseldorf. Teilnahme an den grossen ZERO Ausstellungen in New York (Guggenheim Museum) 2014 sowie Berlin und Amsterdam in 2015. Christian Megert arbeitet in Bern und Düsseldorf.

 

Christian Megerts zentrales Thema bildet die Korrelation zwischen Bildraum und realem Raum. Der Künstler, der ab 1962 ZERO Ausstellungen auch in der Schweiz organisierte, hatte zahlreiche Ausstellungen in wichtigen Museen weltweit. In seinen Werken setzt er Spiegel ein, um das Reale in den Bildraum zu integrieren, gleichzeitig aber auch zu brechen, zu erweitern und künstlerisch umzudeuten, sodass schließlich neue räumliche Erfahrungen geschaffen werden.  

 

Zur Homepage des Künstlers:

http://www.megert.de/chbio.html