• Colonna Infinita, 2012

    Nero Impala

     

  • Colonna Infinita, 2012

    Nero Impala

  • Diana Liguster, 2013

    Ligusterholz, poliert

    Höhe: 56 cm

  • Porsche, 2013

    Bronze, poliert

    Ed. 11/11

    9 x 25 cm

  • Lentos-Blei-Porsche, 2012

    Bleiguss, Ed. 13/25

    5,7 x 18,6 x 7,5 cm

Gottfried Bechtold
Geboren 1947 in Bregenz. Ausbildung zum Steinmetz in Hallein/A.

 

Denkt man an Gottfried Bechtold, so denkt man zunächst an seine konzeptuellen Plastiken, an den „Betonporsche“ vor allem, der als Abguss seines eigenen Porsche 911 im Jahr 1971 entstand und an dessen in Form, Materialität und Dimension unterschiedliche Varianten. Etwas weniger geläufig sind seine performativen Arbeiten wie etwa jene anlässlich der documenta 5 im Jahr 1972. 

Bechtolds Oeuvre zeichnet sich durch breite thematische und formale Vielfalt aus. So stehen Bildhauerei, Zeichnung, Fotografie und Malerei gleichberechtigt nebeneinander und sind im Licht internationaler Strömungen der Land-, Minimal- und Concept Art zu sehen. 
Ursprünglich von der Bildhauerei kommend, setzt er sich konsequent mit der Erweiterung des klassischen Skulptur-Begriffs auseinander und beschäftigt sich mit Fragen des Ortsbezugs, des Bezugs von Materie zu Raum und Zeit sowie mit gesellschaftspolitischen Fragestellungen hinsichtlich Immanation und Materialisierung von Formen, die in unserem Alltag oder im künstlerischen Schaffen Bedeutung erlangen.

 

Zur Homepage des Künstlers:

http://www.gottfriedbechtold.at