• s.e.e.d, 2020
    Farbglas rosalin/urangrün farbchangierend, aus verlorener Form geschmolzen, geschliffen, poliert
    13 x 24 x 34 cm 

     
  • inside crystal mountain, 2020
    Kristallglas massiv, geschliffen, poliert
    23 x 13 x 12 cm 
Patrick Roth
 

Geb. 1976 in Weiden i.d.Opf.  

1997– 2000 Ausbildung zum Glasveredler/  

Schwerpunkt Schliff an der Glasfachschule Zwiesel  

2000-2005 Glasschleifer in der Evelynhütte/ Amberg  

u.a. Zusammenarbeit mit Otmar Alt  

2005 Erwerb des Meisterbriefes Industriemeister Glas / IHK Passau  

2005-2006 Abteilungsleiter PNB bei INN Crystal in Braunau A  

zuständig für die Musterfertigung  

2006-2009 Workshopmanager Glas J&L Lobmeyr /Wien  

Umsetzung von Designs mit: Ted Muehling; Sebastian Menschhorn;  

Marco Dessi; Florian Ladstätter; Ernst Fuchs; Miki Martinek u.a.  

2009-2016 Werkstattlehrer Schliff/Gravur am Berufskolleg Glas-  

Keramik-Gestaltung in Rheinbach  

2012- 2015 Lehrtätigkeit im Meisterkurs Glaser/Glasveredler des Landes NRW ; Themenbereiche : Stilkunde/Gestaltungslehre und technische Kommunikation  

2015 Eintritt in die Glaskünstlervereinigung „Glasheimat Bayern“ (Kunstbeirat)  

 

seit Juli 2016 Eigenes Atelier in Bregenz am Bodensee / Austria  

seit 2018       1. Vorstand der Glaskünstlervereinigung „Glasheimat Bayern e.V.“  

seit 2020 Mitglied bei „kollektiv“, Verein zur Förderung und Vernetzung unabhängiger Kunst und Kulturschaffender / Bregenz 

 

Ausführung und teilweise Gestaltung vieler Preise und Pokale u.a. Europäischen Handwerkspreis; Hans –Böckler Preis; Deutscher Unternehmenspreis, Gründerpreis Schwäbisch Media, internationaler Demokratiepreis etc. im Auftrag der Freunde der Glasfachschule Rheinbach 

 

 

 

Statement: 

 

„ A thing is meaningful as long as it has to do with glass“ ; a declaration to the material from one of the most refined austrain artists ( Atemporary studio 2017 for „austrain glass core“, 1. Venice glass week ) 

 

 

Arbeiten mit Glas, bedeutet Arbeiten mit Licht! Die vordergründige Äesthetik des Materials jedoch spiegelt dabei stets nur einen Teilaspekt der Gesamtkonzeption einer kritischen, thematischen „Beleuchtung“ soziokultureller Problematiken wieder. 

In seiner materialspezifischen Gegensätzlichkeit zwischen Massivität und Fragilität, Transparenz und Opazität, bietet Glas im skulpturalen Arbeiten für mich dadurch einen optimalen Träger, meiner inneren Vision Ausdruck zu verleihen. 

 

Dabei erschließt sich dem geneigten Betrachter die Thematik meist erst im Kontext aus Optik, Haptik und Titel. 

Die Abstraktion bzw. eine bewusste Verschleierung der Formulierung der Aussage durch Reflektion, Schattenwirkung und Refraktion spielen dabei eine zentrale Rolle. 

 

Der eigentliche Arbeitsprozess gleicht dabei einer steten, metaphysischen Kommunikation zwischen Skulptur und Skulpteur ! 

 

 

Patrick Roth 2020 

;-)------------------ 

 

  

 

 

Ausstellungen ( Auswahl) 

 

 

 2008/14/17 “international symposium of engraved glass” / Kamenicky Senov (CZ) 

 2014/17       „international Glassfest“ / Karlovy Vary (CZ) 

2016-2020 „ internationale Glaskunstausstellung ;“Zwieseler Glastage“ (D) 

 2017 “Austrian Glass Core” im Rahmen der VeniceGlassWeek; Tana Art Brick Space (I)  

 2017 „energetika prostoru“ , mit Dagmar Dost-Nolden ; Galerie Kritiku, Prag (CZ) 

 2017-2020 „Sulzbacher Glaskunsttage”, AULA/ Sulzbach Saar (D) 

2018 „Art Innsbruck“ presented by „Stilgalerie Wien; Innsbruck (A) 

2018 „Hor(s)t der Kunst 3“ / Pfänder, Bregenz (A) 

2018 „ Fenstersturz und Spiegelsaal – Glas zur Zeitenwende“ / Kulturschloß Theuern (D) 

2019 „6 Visions of Glass“ / Regional Museum Decin ( CZ )  

2019 „Art Bodensee“ Dornbirn (A), presented by Galerie am Lindenplatz  

2019 „8th international Glass Festival Luxemburg“ / Asselborn (LUX)  

2019 „back on tour“, National Museum of Glass / Riihimäki (FIN)  

2019 “2. international glass Biennale”, National Art Gallery / Sofia (BLG) 

2019 „Art & Antique“, Hofburg / Wien (A) presented by Gallery Sikabonyi (A) 

 

07.05.-08.11.2020 „back on tour“, europäisches Museum für modernes Glas Rödenthal / Coburg (D) 

 

 

Einzelausstellungen 

 

2016 Patrick Roth, „R(h)Einfall“ Abschiedsausstellung im Glasmuseum Rheinbach (D) 

2017-2018 „Drei(s t)“  / Stilgalerie Wien (A) 

 

 

Wettbewerbe/ Preisträger 

 

2015 „11. Gletscherprise Glaskunstpreis“ / Schloß Ludwigsthal (D) 

2016 „Glasveredler Preis des Bundesinnungsverbandes “/ Glasstec Düsseldorf ( 2.Platz) 

 

 

 

10. 2019  Gastdozent an der nationalen Universität der Künste Bukarest ( RO), sowie an der nationalen Kunstuniversität Sofia (BLG)