• „Diese Illusion, dass Kunst etwas in Erscheinung bringt, ist eben eine Illusion. Das wissen wir seit über 100 Jahren, und aus dieser Einsicht gebiert Hanns Kunitzberger selbst Malerei: Reine Malerei, reine Farben, reine Stille, reine visuelle Erlebnisse, die gerade, weil sie so rein nur auf sich selbst wieder zurückverweisen, eben synästhetisch eine Klangwelt auslösen.“ (Klaus Albrecht Schröder, in: „Hanns Kunitzberger. Die Orte der Bilder“)
Frühe und aktuelle Werke
Hanns Kunitzberger
25.08.2015 bis 20.11.2015